Publications

Benchmarking / Efficiency Analyses / Antitrust Suit
  • „Gutachten zur Sicherstellung eines sachgerechten Nachweises zur Ermittlung der Kosten einer rationellen Betriebsführung in der Wasserversorgung (Gesamtkosten)“ (mit Alexander Faulhaber, Christian Growitsch, Jörg Schielein und Heike Wetzel), Studie im Auftrag des BDEW, 2014.
  • „Ökologische und hygienische Kennzahlen im Benchmarking der Wasserversorgung – Empfehlungen aus Sicht des Gewässer- und Gesundheitsschutzes“ (mit Darla Nickel, Marlene Angela Lange, Andrew Ayres und Jörg Schielein), Texte Nr. 16/2013 des Umweltbundesamts.
  • „Analysis of the Current German Benchmarking Approach and Its Extension with Efficiency Analysis Techniques” (mit Christian Growitsch), in: Uhlig, Uli (Hrsg.), „Current Issues in Water Management”, 2011, S. 271-286.
  • „Vielfältige Chancen durch methodisch weiterentwickeltes Benchmarking“ (mit Christian Growitsch, Harald Kiesl und Jörg Schielein), GWF Wasser Abwasser, 2009, 150. Jahrgang, Heft November 2009, S. 2-7.
  • „Weiterentwickeltes Benchmarking als Antwort der deutschen Wasserwirtschaft auf zukünftige Verfahren von Landeskartellbehörden“ (mit Jörg Schielein), GWF Wasser Abwasser, 2009, 150. Jahrgang, Heft 1/2009, S. 10-13.
  • „Benchmarking-Initiativen und ihre Eignung für die Anwendung in der deutschen Wasserwirtschaft“, IWP Diskussionspapier 2004/1, August 2004.
Tariff Models
  • „Tarifmodelle – Expertenbefragung und rechtliche Grundlagen“ (mit Jörg Rehberg, Siegfried Gendries, Lukas Burs und Ellen Römer), W+B, März 2014, S. 137 – 143.
  • „Expertenbefragung zur Umstellung von Preis- bzw. Gebührensystemen in der Wasserversorgung – Ergebnisbericht, Mülheim an der Ruhr / Berlin, 14. Juli 2014“ (mit Lukas Burs, Siegfried Gendries, Jörg Rehberg und Ellen Römer), GWF Wasser, Abwasser, Juli/August 2014, S. 872 – 879.
  • „Praxisleitfaden Wasserpreismodelle Darstellung der bestehenden Grundmodelle und Argumentationshilfen“, (zusammen mit Reinhild Fleck, Siegfried Gendries, Nadine Graefner, Astrid Groth, Thomas Herkner, Susanne Kaiser, Joachim Kledtke, Rainer Oehlmann, Anke Plehn, Jörg Rehberg, Jürgen Schleier, Michael Schnatz, Andreas Schulz und Henrike Wenzel), BDEW (Hrsg.), 2013.
  • Auf dem Weg zu einem neuen Tarifmodell in der deutschen Wasserversorgung – Teil 2: Modell und Umsetzung (mit Siegfried Gendries), GWF Wasser, Abwasser, September 2012, S. 956-963.
  • „Auf dem Weg zu einem neuen Tarifmodell in der deutschen Wasserversorgung – Teil 1: Anforderungen aus Sicht eines Wasserversorgers, Prozessgestaltung und Datengenerierung“ (mit Siegfried Gendries), GWF Wasser, Abwasser, Juli/August 2012, S. 820-827.
  • „Herausforderung demographischer Wandel: Tarifmodelle als Instrument der Nachfragestabilisierung in der Wasserversorgung“ (mit Carsten Haneke), Netzwirtschaften und Recht, November 2008, S. 188-194.
Water and Energy
  • „Demand Response Management als neues Erlöspotential für die Wasserversorgung“ (mit Markus Gerds), ewp Energie Wasser Praxis, Jg. 64, Nr.3, 2013, S. 34-42.
Water and Environment
  • „Die Allokation von Wasser als ökonomische Herausforderung“, Masterarbeit, Christoph Czichy, September 2011.
  • „Zertifikatehandel im Gewässerschutz: Eine Lösung für Flussgebiete der EU?“ (mit Marianne Keudel), in: Zeitschrift für angewandte Umweltforschung (ZAU), Jahrgang 17 (2005/06), Heft 2, S. 208-222.
Ordo-Economical Analysis
  • „Zur Beurteilung wasserwirtschaftlicher Ordnungsrahmen – Entwicklung ökonomischer Beurteilungskriterien sowie deren Anwendung auf die englische Wassermarktregulierung“, in: Gawel, Erik (Hrsg.), „Die Governance der Wasserinfrastruktur“, erscheint bei Duncker & Humblot, Berlin, 2015.
  • „Water Service Provision as a Natural Monopoly” (mit Christoph Czichy), Intereconomics – Review of European Economic Policy, Vol. 48, May/June 2013.
  • „Ökonomische Regulierung englischer Wasserver- und Abwasserentsorger – Erfahrungen und Perspektiven“, in: Gramlich, Ludwig/Manger-Nestler, Cornelia (Hrsg.), „Europäisierte Regulierungsstrukturen und -netzwerke – Basis einer künftigen Infrastrukturvorsorge“, Nomos, 2011, S. 163-174.
  • „Do organizational forms matter? Innovation and liberalization in the German wastewater sector” (mit Harald Tauchmann und Hartmut Clausen), in: Journal of Policy Modelling, Volume 31 (2009), S. 863–876.
  • „Wasserregulierungsbehörde OFWAT in der Defensive”, in: BDEW direkt Wasserwirtschaft, Nr. 3/2008, S. 2
  • „Anreizwirkungen von Benchmarkingsystemen – Implikationen für die Überzeugungskraft des deutschen Weges in der Wasserwirtschaft“, in: Peter Haug und Martin T.W. Rosenfeld (Hrsg.): Die Rolle der Kommunen in der Wasserwirtschaft, Hallesches Kolloquium zur Kommunalen Wirtschaft 2005, Schriften des Instituts für Wirtschaftsforschung Halle, Bd. 25, Nomos-Verlag, Baden-Baden, S. 47-69.
  • „Wettbewerbskonzepte für die deutsche Wasserwirtschaft auf dem Prüfstand“, in: Zeitschrift für Wirtschaftspolitik (Lucius & Lucius, Stuttgart), Jg. 53 (2004), Heft 2, S. 203-227.
  • „Zur Neuausrichtung der Preis- und Qualitätsregulierung in der deutschen Wasserwirtschaft“, Dissertation, Universität zu Köln, Köln: Kölner Wissenschaftsverlag 2005.
Public Private / Public Public Partnerships
  • „Der Allgemeine Rentenbarwertfaktor als Instrument der Bewertung von Infrastrukturnetzen – Das Beispiel der Übernahme eines kommunalen Abwassernetzes“ (mit Jörg Wilde und Michael Römmich), eingereicht bei Zeitschrift für Controlling.
  • „Zehn Jahre öffentlich-private Partnerschaft bei den Berliner Wasserbetrieben – eine Zwischenbilanz“, in: DVGW energie wasser praxis, 1/2010, S. 42-47.
  • „Zehn Jahre Wasserpartner Berlin – Eine Bilanz der öffentlich-privaten Partnerschaft zwischen dem Land Berlin, RWE Aqua und Veolia Wasser“ (mit Dr. Iris Böschen, Claudia Kschonz und Dr. Gernot Müller), WIK Studie, 2009.
Water / Waste Water international
  • „Privatsektorbeteiligung als Lösung für unterfinanzierte Wassermärkte in Schwellen- und Entwicklungsländern? Co-Referat zu „Wasserversorgung zwischen Markt und Staat – Das Beispiel Naher Osten“ von Rahel Shomaker, in: Aufderheide, Detlef und Martin Dabrowksi (Hrsg.), „Effizienz und Gerechtigkeit bei der Nutzung natürlicher Ressourcen”, Beiträge zur Fachtagung am 3. und 4.12.2009 in Münster, Volkswirtschaftliche Schriften, Duncker & Humblot.
  • „Die Wasserkrise als Krise des Wassermanagements – Die Wirkung von Anreizinstrumente auf Unternehmen, Mediterranes, Ausgabe 2/2009, S. 14-16.
  • „Preisregulierungsverfahren in der Wasserwirtschaft“, in: Janosch, Meike und Rahel Schomaker (Hrsg.), „Wasser im Nahen Osten und Nordafrika – Wege aus der Krise“, Münster, 2008, S. 113-126.
Miscellaneous Water
  • „Die Vergabe von Subventionen deutscher Bundesländer an Wasserver- und Abwasserentsorger auf dem Prüfstand“ (mit Ann-Katrin Lenz), Netzwirtschaften und Recht, 1/2011, S. 26-34.
  • „Intertemporale Analyse der Kundenserviceorientierung in der deutschen Wasserversorgung am Beispiel ausgewählter Internetauftritte“ (mit Claudia Kschonz), in: InfrastrukturRecht, 6. Jahrgang (2009), Heft 11, S. 286-290.
other Network Sectors
  • „Zur Bestimmung von X-Faktoren in der Anfangszeit der Preisobergrenzenregulierung im Briefmarkt“ (in polnischer Sprache), in: Czaplewski, Roman et. al. (Hrsg.), „Wirtschaftspolitische Schriften der Universität Stettin“ (Zeszyzy Naukowe, Ekonomiczne Problemy Lacznosci), Nr. 9, 2008, S. 91-103.
  • „Zur Übertragbarkeit von Regulierungsinstrumenten zwischen Netzwerkindustrien“, in: Gesellschaft für öffentliche Wirtschaft (Hrsg.), Öffentliche Dienstleistungen für die Bürger. Wege zu Effizienz, Qualität und günstigen Preisen, Beiträge zur öffentlichen Wirtschaft, Bd. 23, Berlin, 2007, S. 89-102.
  • „Main Developments in the European Postal Sector (2004-2006)“ (2006) Europäische Kommission (mit A. Dieke, A. Niederprüm, S. Schölermann und J.C. Campbell).
  • „Regulatorische Marktzutrittsbedingungen und ihre Auswirkungen auf den Wettbewerb: Erfahrungen aus ausgewählten Briefmärkten Europas“, WIK-Diskussionsbeitrag Nr. 291, Bad Honnef, März 2007.
  • „Die Anwendbarkeit von Vergleichsmarktanalysen bei Regulierungsentscheidungen im Postsektor“, WIK-Diskussionsbetrag Nr. 284, Bad Honnef (mit Sonja Schölermann), Dezember 2006.