Wasser International

Unsere Leistungen

  • Aufbau und Begleitung von Benchmarking-Aktivitäten im Bereich der Wasserver- und Abwasserentsorgung in Schwellen- und Entwicklungsländern
  • Begleitung von Nationalstaaten bei der Entwicklung von Nationalen Wasserstrategien
  • Erstellung von Wassersektoranalysen
  • Beratung beim Aufbau von Regulierungsinstanzen inner- und außerhalb von Ministerien
  • Entwicklung von Instrumenten und Methoden für Regulierer in Schwellen- und Entwicklungsländern (sowohl für den Bereich der Wassermarkt-, Wasserressourcen- als auch Postregulierung)
  • Organisationsentwicklung von Regulierungsinstanzen
  • Prozessberatung und Schulungen bei Wasserver- und Abwasserentsorgern
  • Tarifmodelle für einzelne Wasserver- und Abwasserentsorger in Schwellen- und Entwicklungsländern sowie Formulierung nationaler Tarifierungsstrategien
  • Best-Practice-Analyse von Trinkwasserqualitätsregulierung mit besonderem Fokus auf Implementierungsstrategien
  • Lösungsentwicklung bei Wassernutzungskonflikten
  • Wasser und Landwirtschaft

Weitere Informationen

PublikationenVorträgeBeiräte etc.
English
  • “Development and prospects of standardization in the German municipal wastewater sector” (Prof. Dr. Mark Oelmann mit Claudia Freimuth und Erwin Amann), Science of the Total Environment, 635, pp. 375-389.
  • “Designing two-part greywater fees: Conceptual framework and empirical evidence from Germany” (Prof. Dr. Mark Oelmann mit Benedikt Roters), International Journal of Sustainable Development and Planning, Vol. 13 (2018), Issue 3, pp. 457-468.
  • “Cultivating innovation and equity through commercialized spring water and co-production in peri-urban Bandung, Indonesia “ (Prof. Dr. Mark Oelmann mit Anindrya Nastiti, S.V. Meijerink, A.J.M. Smits, Barti Setiani Muntalif, Arief Sudradjat, Dwina Roosmini), Water Alternatives, Vol. 10 (2017), Issue 1, pp. 134-154.
  • “Water education as an element in comprehensive water education” (Prof. Dr. Mark Oelmann mit Benedikt Roters), in: Zahraie, Benafsheh (ed.): “WENM 2016 Proceedings – International Conference Water and Environment in the new Millenium: Education and Capacity Development”, University of Teheran, 2016, pp. 151-157.
  • “New Water Pricing Models Respond to Decreasing Demand in Germany” (Prof. Dr. Mark Oelmann mit Christoph Czichy und Norbert Jardin), Journal American Water Works Association AWWA, January 2016, Vol. 108, No. 1, pp. 20-23.
  • “From the Millennium Development to the Sustainable Development Goals for Drinking Water and Sanitation – Experiences from Sub-Saharan Africa“ (Prof. Dr. Mark Oelmann mit Roland Werchota, Claudia Freimuth), GWF-International, S2/2015, pp. 52-59.
  • „Water Service Provision as a Natural Monopoly” (Prof. Dr. Mark Oelmann mit Christoph Czichy), Intereconomics – Review of European Economic Policy, Vol. 48, May/June 2013.
Deutsch
  • „Der Einfluss lokaler Gegebenheiten auf die Gestaltung von Wasser-Tarifmodellen – Ein Blick ins Ausland“ (Prof. Dr. Mark Oelmann mit Christoph Czichy, Rene Beele), Netzwirtschaften und Recht, Heft 2/2016, S. 104-113.
  • „Privatsektorbeteiligung als Lösung für unterfinanzierte Wassermärkte in Schwellen- und Entwicklungsländern? Co-Referat zu „Wasserversorgung zwischen Markt und Staat – Das Beispiel Naher Osten“ von Rahel Shomaker, in: Aufderheide, Detlef und Martin Dabrowksi (Hrsg.), „Effizienz und Gerechtigkeit bei der Nutzung natürlicher Ressourcen“, Beiträge zur Fachtagung am 3. und 4.12.2009 in Münster, Volkswirtschaftliche Schriften, Duncker & Humblot.
  • „Die Wasserkrise als Krise des Wassermanagements – Die Wirkung von Anreizinstrumente auf Unternehmen, Mediterranes, Ausgabe 2/2009, S. 14-16.
  • „Preisregulierungsverfahren in der Wasserwirtschaft“, in: Janosch, Meike und Rahel Schomaker (Hrsg.), „Wasser im Nahen Osten und Nordafrika – Wege aus der Krise“, Münster, 2008, S. 113- 126.
English
  • “Regulation frameworks in developing countries“, Seminar project for alumni in preparation for the IFAT 2018, University of Duisburg-Essen, 10. May 2018.
  • „Non cost-covering tariffs and its implications for water policy in Developing Countries“, Presentation in Seminar „Energy and Environmental Policy”, University of Applied Sciences Rhein-Waal, Kleve, 13 Juni 2017.
  • „Water Pricing“, Vortrag im „Seminar Project for Alumni in Preparation for the IFAT 2016”, Essen, 26 May 2016.
  • „Water Economics as an Element in Comprehensive Water Education”, Vortrag auf der “WENM 2016 – International Conference Water and Environment in the new Millenium: Education and Capacity Development”, University of Teheran, 3. Dezember 2016.
  • „Introduction to water markets as a tool for conflict resolution between water users“, Workshop auf der “WENM 2016 – International Conference Water and Environment in the new Millenium: Education and Capacity Development”, University of Teheran, 3. Dezember 2016.
  • „Water Pricing“, SusWaDialogue Iran, 28.11.2013.
  • “Regulation of the Water Sector – justification and current trends”, Lecture Series: „The Water-Energy-Food Security Nexus“, ITT Cologne 21.10.2013.
  • „The Regulation of Water Utilities – A helpful instrument for MENA-Countries?”, SusWaTec Workshop Cairo, 19. Februar 2013.
  • „Different Water Prices in Europe and Regulatory Approaches worldwide”, Lecture “Water in Urban Life 2012”, University of Duisburg-Essen, 8. Oktober 2012.
  • „Water economics and virtual water”, Lecture in Conference “ Water management and water use”, Rhine-Waal University, 16. December 2010.
  • “Regulatory Approaches to challenge Water and Sewerage Companies to Improve their Performances – Worldwide Experiences”, International Conference on China Urban Development and Planning, Session “Public Utilities Commercialisation and Investment – International Experiences and their Implications to China, Qin Huang Dao, Hebei Province, P.R. China, 22. Juni 2010.
  • „GTZ Experiences in Water Utility Regulation in Other Countries”, Workshop of GTZ, Worldbank and Yeminitan Water Ministry on “Private Sector Participation and Communication Strategy in the Urban Water Sector in Yemen”, Sana’a/Yemen, 3. März 2010.
  • “Ten Years of Water Services Partnership in Berlin – An Assessment of the Public-Private Partnership between the State of Berlin, RWE Aqua and Veolia Wasser, 1st WATERDAY der TU Berlin, 25. Februar 2010.
Deutsch
  • “Zukunft basaler Grundbedürfnisse gestalten – Internationale Wasserprobleme“, Vortrag beim Rotary Club Mülheim-Uhlenhorst, 14. März 2018.
  • „Wasserprojekte in Entwicklungsländern“, Vortrag im Rahmen der WissensNacht Ruhr, Mülheim, 30. September 2016.
  • „Management von Wasser- und Abwasserunternehmen in Schwellen- und Entwicklungsländern“, Vortrag im Rahmen der Veranstaltung „“Management und Controlling in der Wasserversorgung und – entsorgung”, Universität Duisburg-Essen, 3. Juli 2015.
  • „Trinkwasser – das Öl der Zukunft?“, Vortrag im Rahmen des Studium Generale der Hochschule Ruhr West, 23. September 2015.
  • „Benchmarking – Models and Potentials“, European Conference – “Sharing the Costs for Sustainable Water Management” der European Academy for Taxes, Economics & Law, Berlin, 10.-11. Mai 2010.
  • „Herausforderungen für die Wasserwirtschaft aus nationalem und internationalem Blickwinkel“, Vortrag im Salon Königswinter, 30. August 2010.
  • Podiumsdiskutant bei Experts’ Meeting der GTZ, Eschborn, „Regulation Renaissance – More State for Better Service? Effective infrastructure regulation in developing countries”, 6. April 2009.
“Advisory Panel on Future Regulation” des englischen Wasser-/Abwasserregulierers OFWAT (2010-2014)
Expertenpanel Wasser / Abwasser Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ)
Mitglied im Verwaltungsrat der Kindernothilfe e.V., Duisburg
Jurymitglied “Mülheimer Water Award
Mitorganisator “Mülheimer Konferenz – Wasserökonomische Tagung
Mitorganisator “Wandern für Wasser“, Mülheim an der Ruhr
Redaktionsbeiratsmitglied gwf Wasser Abwasser