Team

Prof. Dr. Mark Oelmann
Geschäftsführender Gesellschafter der MOcons GmbH & Co. KG

Seit seinem Studienabschluss in Volkswirtschaftslehre und Völkerkunde beschäftigt sich Prof. Dr. Mark Oelmann mit Netzsektoren aus unterschiedlichen Blickwinkeln (Finanzsektor; Strateg. Unternehmensberatung; Beratung öffentl. Institutionen; Internat. Beratung). Besondere Schwerpunkte bilden stets die Wasserver- und Abwasserentsorgung sowie der Bereich der Energienetze. Gleichzeitig inspirieren regelmäßige Ausflüge in darüber hinausgehende Netzsektoren sowie in den Themenkomplex Wasserressourcenmanagement. Die enge Verzahnung seiner Lehrtätigkeit mit Forschung und Beratung an der HRW empfindet er als sehr bereichernd.
Christoph Czichy, M.Sc. VWL
Geschäftsführender Gesellschafter der MOcons GmbH & Co. KG

Nach dem Masterstudium der VWL (Schwerpunkte: Statistik & Ökonometrie und Energiewirtschaft) arbeitete Christoph Czichy als wissenschaftl. Mitarbeiter und freiberuflicher Berater. Bei MOcons beschäftigt er sich mit der Modellierung neuer Tarife sowie der Datenanalyse und -auswertung und verfasst betriebs- und volkswirtschaftliche Studien. Seit seinem Zivildienst in Sambia ist ihm die Verbesserung der Lebensbedingungen in Entwicklungs- und Schwellenländern ein Anliegen. Vor diesem Hintergrund gefällt ihm die Beratung von Organisationen der internationalen Entwicklungszusammenarbeit besonders.
Prof. Dr. Alessandro Monti
Senior Consultant

Prof. Dr. Alessandro Monti ist Experte für Marketing, Pricing, marktorientierte Prozessberatung, Prozessoptimierung und Vertriebsexzellenz. Nach Abschlüssen in Volkswirtschaftslehre und Management an der Universität Köln und der London School of Economics arbeitete er in der Strategie- und Marketingberatung und zusammen mit Prof. Dr. Mark Oelmann in der Beratung öffentlicher Institutionen in Netzsektoren. Zuletzt war er verantwortlich für Pricing und Strategie bei einem mittelständischen Informationsdienstleister. Seit 2014 hat er die Professur für Unternehmensführung und Organisation an der Cologne Business School inne.
Benedikt Roters, M.Sc. VWL
Senior Consultant

Benedikt Roters hat sich im Zuge seines Masterstudiums (M.Sc. Econ.) an der Universität Münster verstärkt mit Netzsektoren auseinandergesetzt. Seine Schwerpunkte sind unter anderem quantitative Benchmarkingverfahren, die Abschätzung infrastruktureller Investitionen für regionale Wachstumsprozesse und netzsektorübergreifend die Entwicklung neuartiger Tarifmodelle. Seit Mai 2014 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter von Prof. Dr. Mark Oelmann an der Hochschule Ruhr West. Kern seiner Arbeit dort ist die Entwicklung innovativer Tarifmodelle für die Schmutzwasserentsorgung im Rahmen eines LANUV-Forschungsprojektes. Aktuell promoviert er im Rahmen des Fortschrittskollegs NRW: FUTURE WATER.
Sarah Stuhl, B.A. BWL
Consultant

Sarah Stuhl absolvierte den Bachelorstudiengang „Energie- und Wassermanagement“ an der Hochschule Ruhr West. Ihre Abschlussarbeit schrieb sie in Zusammenarbeit mit der PricewaterhouseCoopers AG über die Chancen und Herausforderungen des Gesetzes zur Digitalisierung der Energiewende für Stromverteilnetzbetreiber. Sie festigte ihre Branchenkenntnis als Consultant bei der PricewaterhouseCoopers AG im Bereich der regulatorischen Beratung für Strom- und Gasnetzbetreiber. Seit Oktober 2017 ist sie an der Hochschule Ruhr West als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Rahmen des Forschungsprojektes „Smart Water“ tätig. Gleichzeitigt studiert sie Volkswirtschaftslehre (M.Sc. Econ.) an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster.
Sascha Stumpe, M.Sc. Wirt.-Ing.
Consultant

Sascha Stumpe arbeitete während seines dualen Studiums „Energie- und Wassermanagement (BWL)“ bei den SW EVB Huntetal. Dort war er schwerpunktmäßig für das Vertriebscontrolling und unterstützend für Gasbeschaffungsstrategien zuständig. Seine Abschlussarbeit über Tarifstrukturen dt. WVU anhand einer exempl. Analyse wurde als erste ökonomische Arbeit mit dem DVGW-Studienpreis Wasser 2016 ausgezeichnet. Seit Sept. 2016 ist er wissenschaftl. Mitarbeiter an der HRW und schloss Ende 2018 das berufbegleitende Masterstudium „Wirtschaftsingenieurwesen für Energiesysteme“ ab. Bei MOcons befasst er sich mit der Datenanalyse wasserwirtschaftlicher Wertschöpfungsstufen, mit vertriebsseitiger Strom-/Gaspreiskalkulation sowie der Entwicklung von Vertriebsunterstützungstools.
Jens Kley-Holsteg, M.Sc. VWL
Consultant

Jens Kley-Holsteg absolvierte den Bachelorstudiengang „Energie- und Wassermanagement (BWL)“ an der Hochschule Ruhr West und im Anschluss daran den Masterstudiengang „Volkswirtschaftslehre“ (M. Sc. Econ.) an der Universität Duisburg-Essen. Seit Mai 2019 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Hochschule Ruhr-West sowie Promotionsstudent an der Universität Duisburg-Essen im Bereich Künstliche Intelligenz. Seine Schwerpunkte liegen in der quantitativen Datenanalyse. Hier beschäftigt er sich vor allem mit der Datenaufbereitung, dem Datenmanagement und der Modellierung und Prognose wasserwirtschaftlicher Prozesse. Bei MOcons beschäftigt er sich mit den Methoden des maschinellen Lernens in den Forschungsfeldern „Forecasting“ und „Decision Modelling“ angewandt auf energie- und wasserwirtschaftliche Fragestellungen.
Björn Sonnenschein, M.Sc. Physik
Consultant

Björn Sonnenschein absolvierte 2018 an der Ruhr-Universität Bochum den Masterstudiengang "Physik" (M. Sc.). Danach war er bis Dezember 2020 als Data-Scientist und Softwareentwicker bei Stein Ingenieure tätig. Seit Januar 2021 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Hochschule Ruhr West und Promotionsstudent im Bereich der künstlichen Intelligenz an der Universität Duisburg-Essen. Dabei stellen die Bereiche des maschinellen Lernens und der quantitativen Datenanalyse im Kontext wasserwirtschaftlicher Prozesse seine Arbeits- und Forschungsschwerpunkte dar. Seine Tätigkeitsschwerpunkte bei MOcons bilden die Entwicklung datengetriebener Machine-Learning-Lösungen für wasserwirtschaftliche Fragestellungen, das IT-Consulting im Hinblick auf digitale Daten- und Prozessinfrastrukturen sowie die Softwareentwicklung.
Sven Hery, B.A. BWL
Analyst

Sven Hery absolvierte den Bachelorstudiengang „Energie- und Wassermanagement“ an der Hochschule Ruhr West. Vor und während seines Studiums arbeitete er bei BASF-SE und vertiefte so seine Branchenkenntnis zu Abläufen in der chemischen Industrie. Seine Abschlussarbeit schrieb er in Zusammenarbeit mit dem VKU e. V. über die Rolle von dynamischen Entgeltmodellen als Instrument zur Vermeidung von Nutzungskonkurrenzen in der Wasserwirtschaft – hier insbesondere mit Bezug zur Landwirtschaft. Seit der Mitarbeit am „1. HRW Digitalisierungsindex für die Wasserwirtschaft“ interessieren ihn insbesondere die Chancen und Herausforderungen, die mit Digitalisierung einhergehen.
Hubertus Oelmann
Spiritus Rector

Hubertus Oelmann wurde nach dem Ingenieurstudium an der RWTH Aachen und verschiedenen beruflichen Stationen 1985 zum Kölner Beigeordneten gewählt. 16 Jahre war er u. a. für Straßen- und U-Bahnbau, Stadtverkehr, Stadtentwässerung und Hochwasserschutz zuständig. Auf seine Initiative hin und unter seiner Verantwortung wurden 1986/1987 das Abwasserkonzept 2000 sowie 1995/1996 das Kölner Hochwasserschutzkonzept entwickelt. 2001 wurde er vom Kölner Rat mit der Gründung der Kölner Stadtentwässerungsbetriebe, AöR (STEB) betraut, die er 5 Jahre als Vorstand leitete. Bei MOcons begleitet er als wichtiger Sparringspartner Abwasser- und Umweltthemen.